Nelson Cremers

Geschäftsführer von Cremers und Partner ist als steuerlicher Berater für Unternehmen tätig.

 

Durch Storytelling zur klaren Kommunikation

Durch Storytelling konnte ich meine Botschaften klarer vermitteln, was zu einem Umsatzzuwachs von etwa 2 Mio. Euro führte.

Nelson Cremers

Überblick

Ausgangslage

Mit 14 Jahren erlebte ich etwas, das alles veränderte. Es passierte in unserer kleinen Zwei-Zimmer-Wohnung. Bis dahin hatte ich nicht mal mein eigenes Zimmer. Meine Eltern waren Auswanderer. Sie arbeiteten hart und sparten, wo sie konnten. Wir konnten uns keinen Luxus leisten. Keine Urlaube, kein Essen gehen, keine Kindergeburtstage.

Eines Tages saßen meine Eltern am Küchentisch. Sie hatten Steuerbescheide vor sich. Einige Bekannte waren auch da. Da meine Eltern nicht so fließend Deutsch sprachen, wurde ich gerufen, um zu übersetzen. Die zentrale Frage, die in der Luft hing: Warum bekamen diese Bekannten eine größere Steuererstattung als wir? 

Als ich tiefer in die Unterlagen schaute, wurde mir ein Detail klar: Unterhaltsleistungen. Diese Bekannten setzten Zahlungen, die sie an ihre Familienmitglieder in der Heimat leisteten, von der Steuer ab. Meine Eltern, die ebenfalls solche Unterstützungen an meine Oma leisteten, hatten dies nicht getan. 

Dieses fehlende Wissen hatte uns bares Geld gekostet. Geld, das uns eine größere Wohnung oder sogar Urlaube ermöglicht hätte. Dieser Moment am Küchentisch zeigte mir, wie ein kleines Detail, ein Stückchen Wissen, unser Leben hätte verändern können. Es war nicht nur eine Lektion in Steuern, sondern eine Erkenntnis darüber, wie wichtig es ist, informiert zu sein.

Nie werde ich den Blick meiner Eltern vergessen, als sie ihren Fehler erkannten. Sie gaben der Steuerberaterin die Schuld. Sie hatte nicht nachgefragt. Aber für mich war klar: Wissen ist der Schlüssel zu einem besseren Leben. Dieser Moment hat nicht nur meine Augen geöffnet. Er hat meine Zukunft bestimmt.

Die Herausforderung

Nach dem Studium arbeitete ich bei KPMG. Dort merkte ich schnell: Beratung auf Top-Ebene ist nicht mein Weg. Ich wollte direkten Kontakt zu Unternehmern. Ich wollte echte Ergebnisse sehen. Also entschied ich mich für die Selbstständigkeit. Am 05. Mai 2005 startete meine unternehmerische Reise. Dieses Datum werde ich nie vergessen. Aber das war nur der erste Schritt. Zwischen 2008 und 2009 änderte sich meine Perspektive. Ich sah mich nicht mehr nur als Selbstständigen. Ich fühlte mich als Unternehmer. Ich gründete Firmen und beteiligte mich an anderen. Dabei lernte ich: Löse ein Problem, und du bekommst einen Kunden. Mit dieser Idee im Kopf gründete ich weitere Unternehmen. Sie alle hatten ein Ziel: Probleme lösen. Das reichte von Beratungen für Finanzierungen bis hin zum Großhandel für Apotheken.

2011 setzte ich einen weiteren Meilenstein: Ich kaufte meine erste Immobilie. Aus diesem einen Kauf entstand eine Immobiliengesellschaft. Unglaublich im Rückblick! Der Junge, der damals nicht mal ein eigenes Zimmer hatte – hatte nun also eine eigene Hausverwaltung mit  zahlreichen Objekten…

Die Lösung

Dann stolperte ich auf YouTube über Alex. Ich war beeindruckt von seiner Art, Geschichten zu erzählen. Aber nicht nur das. Er konnte komplexe Dinge einfach erklären. Das faszinierte mich. Also ging ich zur Mastermind in die Schweiz. Dort erlebte ich das Steve Jobs Storytelling hautnah. Und verstand: Storytelling ist überall einsetzbar. Es hilft, klar und deutlich zu kommunizieren.

Die Investition in die Mastermind war zwar nicht gering. Aber der ROI war riesig. Durch Storytelling konnte ich meine Botschaften klarer vermitteln, was zu einem Umsatzzuwachs von etwa zwei Millionen Euro führte. Mein Umsatz stieg um zwei Millionen Euro. Das bedeutet einen Gewinn von 800.000 Euro. Das ist ein starker ROI. Vor allem, wenn man bedenkt, dass ich nur in die Mastermind investiert habe und nicht in andere Programme.

Und das Beste? Es geht gerade erst los. Seit Juli 2023 haben wir ein neues Vertriebsteam. Die Chancen sind riesig. Storytelling hat unsere Webinare und Texte verbessert. Mit unserem Team können wir jetzt noch mehr erreichen.

Wenn ich zurückblicke, erkenne ich, dass ich mein ganzes Leben lang Geschichten erzählt habe, ohne es zu wissen. Das wusste ich früher nicht. Wenn ich spreche, verkaufe oder diskutiere, nutze ich Geschichten. Sie helfen mir, mich auszudrücken. Geschichten berühren Menschen. Sie bleiben im Kopf.

Im Leben verkaufst Du ständig. Verkaufen darf man nicht immer so wörtlich nehmen, sondern Du verkaufst ja zum Beispiel auch Deine Meinung. Also ist Storytelling für jeden. Aber wenn Du Unternehmer bist, dann musst Du Storytelling einfach kennen. Es macht komplexe Themen einfach. Deine Botschaften kommen an. Das ist so wertvoll! Nicht nur fürs Marketing. Als Werkzeug fürs Leben. Mit Geschichten kannst Du klarer sprechen. Sie bauen Beziehungen auf. Sie schaffen Vertrauen. 

Nelson Cremers

Geschäftsführer von Cremers und Partner ist als steuerlicher Berater für Unternehmen tätig.

 

Teilnahme am Mentoring:

2022

Ergebnisse

1 Mio.
Wachstum durch Storytelling
1,5
Umsetzungsjahre
30
ROI

KOSTENFREI ANMELDEN

Buche ein unverbindliches Beratungsgespräch

mit unserem StoryCoach und erhalte Tipps für Deine Webseite, Deine Story und Dein Marketing.

Lass uns darüber sprechen, wie Du Geschichten erzählst, die so stark sind, dass sich Interessenten fast blöd vorkommen, wenn sie NICHT von Dir kaufen.

small_c_popup.png

Lerne uns jetzt näher kennen...

Wir setzen uns zeitnah mit Dir in Verbindung