Reto Sachs

Inhaber der Firma SACHS Printing AG bietet nachhaltige Gesamtlösungen für Drucker und Kopierer.

Eine Herkulesaufgabe wurde in Erfolg umgewandelt.​

In den 16 Monaten, seitdem ich mit Storytelling begonnen habe, wurde meine Geschäftskommunikation auf ein ganz neues Level angehoben.

Reto Sachs

Überblick

Ausgangslage

Ich bin auf dem Bauernhof aufgewachsen. Das idyllische Dorf war so klein, dass es mehr Kühe gab als Einwohner. Die Natur war mein Spielplatz und ist im Herzen meine Heimat. Mit zehn Jahren zeichnete ich das Logo von Greenpeace. Es war auf einem einfachen Blatt Papier. Ich kannte Greenpeace kaum, aber Ihre Aktionen beeindruckten mich. Sie setzten sich für die Umwelt ein. Das inspirierte mich. Die Zeichnung war mehr als nur ein Bild. Sie war ein Symbol. Ein Symbol für meinen inneren Wunsch, dass ich irgendwann selber einen Beitrag für das Gute in dieser Welt leisten werde. 

10 Jahre später, frisch aus Australien zurückgekehrt, suchte ich einen Job. Mein Vater gab mir einen Rat. Er sagte, ich solle in die Gemeindekanzlei zurückkehren, wo ich meine kaufmännische Ausbildung absolviert hatte. Aber ich fühlte, dass es mehr gab. Ich antwortete meinem Vater: „Nein, Papa. Ich will Unternehmer sein.“

2005 war ein entscheidendes Jahr. Ich wechselte in den Außendienst eines Handelsunternehmens und verkaufte Toner. Als wir im zweiten Jahr Verluste machten, führte ich Quartalsmeetings ein und leitete diese Sitzungen, obwohl ich nur ein Angestellter war. Der Unternehmer in mir wusste, dass diese Firma mehr Struktur braucht. 

Die Herausforderung

Aber trotz meiner Bemühungen ging die Firma pleite. Das war hart. Aber aufgeben war für mich keine Option. Ich habe mir gesagt: “Jetzt erst recht”.  Innerhalb einer Woche gründete ich meine eigene Firma. Von zu Hause aus startete ich Anfang 2009 mit Laptop und Handy mein Leben als Unternehmer im Bereich Office-Printing. 

Die Lösung

Doch der größte Wendepunkt kam 2016. Basierend auf einem Dokumentarfilm über die Wegwerfgesellschaft habe ich gesehen, dass die steigende Menge an Elektroschrott eines der größten Umweltprobleme der heutigen Zeit darstellt. Ich entschied, dass es an der Zeit war, meiner Firma eine neue Richtung zu geben. Ich positionierte sie neu und konzentrierte mich auf das, was mir seit meiner Kindheit am Herzen lag: “Die Natur und Nachhaltigkeit”. Es war der Moment, in dem ich erkannte, dass ich nicht nur Unternehmer, sondern auch ein Reformer war. Ein Mann mit der Mission, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

Es war am 10. April 2022, als ich mich in ein Flugzeug setzte, bereit für eine neue Reise. Mein Sitznachbar kam mir – trotz Maske – irgendwie bekannt vor, also fragte ich: „Sind Sie nicht dieser Alexander Christiani?“ 

Er lächelte und sagte ja. Wir kamen ins Gespräch, und ich erzählte ihm von meiner Mission für Nachhaltigkeit und wie ich als Pionier in meiner Branche ständig auf der Suche nach innovativen Wegen war, um diese bekannter zu machen. Denn es war eine Herausforderung, dass meine Kunden verstehen, was ich tue, weil es so anders ist. 

Storytelling hatte ich zuvor schon mal gehört. Doch dieses Treffen im Flugzeug war für mich ein Zeichen des Universums: “Das könnte für mich der entscheidende Schlüssel sein!”

In den 16 Monaten, seitdem ich mit Storytelling begonnen habe, wurde meine Geschäftskommunikation auf ein ganz neues Level angehoben.

Früher waren meine Angebote kurz und knapp, meistens auf drei Seiten zusammengefasst. Dann lernte ich von Alex,  wie ich mein Angebot hochwertiger präsentiere und gleichzeitig Einwände mit der Dampfwalze “platt” mache. Jetzt sind meine Angebote länger und detaillierter. Sie umfassen 18 Seiten, sind voller Details und mit Bildern versehen.

Ein besonderer Moment war, als ein Großkunde mich um ein Angebot bat. Ich wusste, es würde eine Ausschreibung geben. Normalerweise mache ich bei sowas nicht mit. Dieses Mal war es anders. Ich steckte 60 Stunden in dieses Angebot. Ich wollte, dass es perfekt ist. Und das war es auch. Der Kunde änderte sogar seine Kriterien, um mein Angebot zu berücksichtigen. Ich bekam den Auftrag. Es war der größte seit ich meine Firma gegründet habe. Er war mehr als eine halbe Million Franken wert.

Das hat alles verändert. Früher dachte ich, große Kunden sind unerreichbar. Dann kam dieses Erlebnis. Es zeigte mir: Es ist viel mehr möglich. Mein durchschnittliches Auftragsvolumen pro Kunde hat sich deutlich verändert. Früher waren es zwischen 20.000 und 50.000 CHF. Jetzt sind sie zehnmal so hoch.

Mein Selbstvertrauen ist größer. Ich weiß jetzt ganz genau, was uns unterscheidet und wie ich das kommuniziere, so dass es meine Wunschkunden erreicht. Es geht nicht nur ums Erzählen. Es geht darum, dem Kunden einen echten Nutzen zu bieten und ihm mit einer Geschichte zu zeigen, was er mit uns erleben wird. Eine Geschichte, die ihn begeistert. Das ist der Schlüssel.

Ich habe viele Marketingstrategien gesehen und ausprobiert. Manche waren gut, andere nicht. Aber eine Sache steht fest: Eine gute Geschichte schlägt sie alle.

Egal, was Du bisher gemacht hast oder noch vorhast, wenn Du Story-Marketing nicht kennst, hast Du die beste Methode nicht gesehen.

Reto Sachs

Inhaber der Firma SACHS Printing AG bietet nachhaltige Gesamtlösungen für Drucker und Kopierer.

Teilnahme am Mentoring:

2022

Ergebnisse

1 Mio.
Wachstum durch Storytelling
1,5
Umsetzungsjahre
20
ROI

KOSTENFREI ANMELDEN

Buche ein unverbindliches Beratungsgespräch

mit unserem StoryCoach und erhalte Tipps für Deine Webseite, Deine Story und Dein Marketing.

Lass uns darüber sprechen, wie Du Geschichten erzählst, die so stark sind, dass sich Interessenten fast blöd vorkommen, wenn sie NICHT von Dir kaufen.

small_c_popup.png

Lerne uns jetzt näher kennen...

Wir setzen uns zeitnah mit Dir in Verbindung