Markenidentität: Dein 8-Schritte-Plan zum Erfolg

In der heutigen Geschäftswelt ist Deine Markenidentität entscheidend für den Erfolg Deines Unternehmens. Aber was genau bedeutet Markenidentität? Wie definierst Du sie und warum ist sie so wichtig? In diesem Artikel tauchen wir tief in das Konzept der Markenidentität ein. Wir werden ihre Merkmale und Entstehung untersuchen und verschiedene Ansätze zur Erfassung und Entwicklung Deiner Markenidentität kennenlernen. Lass uns gemeinsam das Konzept der Markenidentität genauer unter die Lupe nehmen.

Was ist Markenidentität?

Die Markenidentität definiert die einzigartigen Produktdifferenzierungen, die Dein Produkt von allen anderen ähnlichen und gleichartigen Produkten unterscheidet. Sie repräsentiert ein Alleinstellungsmerkmal, das nicht nur für Dein Produkt, sondern auch das Unternehmen steht.

Die Markenidentität spielt eine wichtige Rolle bei der Schaffung einer klaren Positionierung und Identifikation Deiner Marke. Sie dient Dir als Orientierungsanker für die Zukunft und beeinflusst, wie Deine Marke wahrgenommen wird. Eine starke und konsistente Markenidentität hilft Dir dabei, Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen und eine langfristige Bindung zu Deinen Zielgruppen herzustellen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wesensmerkmale der Markenidentität
    Deine Markenidentität umfasst prägende visuelle, verbale und emotionale Merkmale, die Deine Marke einzigartig machen und von anderen abheben.

  • Entwicklung und Einflussfaktoren
    Deine Markenidentität entwickelt sich aus internen und externen Einflüssen, einschließlich der Interaktion mit Zielgruppen und der Abstimmung zwischen Unternehmensperspektive und externer Wahrnehmung.

  • Methoden zur Bestimmung
    Verschiedene Modelle und Ansätze, wie das Brand Wheel von Bates oder das Markensteuerrad von Esch, helfen Dir, Deine Markenidentität zu verstehen, zu analysieren und effektiv zu gestalten.

Fühlst Du Dich unsicher, wie Du Deine Markenidentität am Effizientesten entwickelst? Vielleicht hast Du Fragen, mit denen Du Dich lieber an einen Experten wenden würdest?

Das Christiani Story Marketing Institut hat schon über 5.000 Unternehmern, Selbstständigen und Experten geholfen, ihre Markenidentiät zu entwickeln und anzuwenden. Das hat vielen Kunden geholfen, signifikante Umsatzsteigerungen zu erreichen.

Du kannst uns gern ganz unverbindlich anrufen. Wir helfen Dir an dem Punkt, wo Du gerade stehst und wo Du Fragen hast.

Merkmale der Markenidentität

Die Markenidentität besteht aus verschiedenen Merkmalen, die zusammen das Gesamtbild der Marke formen. Diese Merkmale umfassen sowohl visuelle, verbale als auch emotionale Elemente, die die Marke charakterisieren und von anderen Marken abheben. Hier sind einige der wichtigsten Merkmale der Markenidentität:

MerkmalBeschreibung
MarkennamePrägnant, einprägsam und leicht verständlich, vermittelt den ersten Eindruck.
LogoVisuelles Symbol Deiner Marke sollte einzigartig und gut erkennbar sein.
SloganKurzer, prägnanter Satz, der die Botschaft Deiner Marke zusammenfasst.
Leitbild und PositionierungGrundlegende Elemente Deiner Markenidentität, beschreiben Vision, Mission und einzigartige Marktposition.
MarkennutzenDer Mehrwert für Deine Zielgruppen, beinhaltet funktionale, emotionale oder soziale Vorteile.
Markentonalität Beschreibt die emotionale und persönliche Seite Deiner Marke, inklusive Persönlichkeitsmerkmale und Markenerlebnisse.
MarkenbildGeprägt durch visuelle und sinnliche Eindrücke wie Farben, Formen, Typografie sowie akustische und haptische Aspekte.
MarkenkompetenzFachwissen und Expertise Deiner Marke in ihrem Bereich

Diese Tabelle gibt Dir einen Überblick über die verschiedenen Aspekte, die zusammen die Markenidentität Deines Unternehmens formen. Sie sind eng miteinander verbunden und bilden zusammen das Gesamtbild der Marke. Sie sollten in sich konsistent sein und die Persönlichkeit und Werte der Marke widerspiegeln.

Entstehung und Entwicklung der Markenidentität

Die Entstehung und Entwicklung Deiner Markenidentität ist ein dynamischer Prozess, der durch eine Kombination von internen und externen Einflüssen geprägt wird. Bei der Entstehung Deiner Marke spielen Gründer und Unternehmen eine wichtige Rolle. Du kannst aktiv auf die Gestaltung der Markenidentität einwirken, um sie in Übereinstimmung mit den Markenwerten und -zielen zu entwickeln, und dabei den Markenkern stets im Blick behalten.

Gleichzeitig entsteht Deine Markenidentität auch durch die Interaktion mit Deiner Zielgruppe über Plattformen wie Social Media. Diese modernen Kommunikationskanäle bieten eine direkte Möglichkeit, Deine Markenpositionierung zu kommunizieren und zu schärfen. Die Beziehungen zwischen Deiner Marke und den internen sowie externen Zielgruppen beeinflussen die Definition Deiner Markenidentität und helfen dabei, sie zu präzisieren und weiterzuentwickeln. Dadurch entwickelt sich Deine Markenidentität aus einem Zusammenspiel zwischen der Marke selbst, ihren Produkten und ihrem Umfeld.

Um Deine Markenidentität zukunftsorientiert auszurichten und weiterzuentwickeln, ist es wichtig, die interne Unternehmensperspektive mit der Wahrnehmung der externen Anspruchsgruppen, insbesondere auf Social Media, abzugleichen. Durch diesen umfassenden Blick kannst Du Abweichungen identifizieren und ausgleichen, um eine konsistente und wirkungsvolle Markenidentität zu schaffen, die sowohl den Markenkern als auch die dynamischen Aspekte der Markenpositionierung berücksichtigt.

Methoden zur Bestimmung der Markenidentität

Im Laufe der Zeit wurden verschiedene Methoden zur Bestimmung Deiner Markenidentität entwickelt, die nicht nur das Design und die Form Deiner Marke, sondern auch das Brand Behavior und Behavioral Branding berücksichtigen. Diese Ansätze bieten unterschiedliche Perspektiven und helfen Dir, Deine Markenidentität besser zu verstehen und zu gestalten, was entscheidend für den Unternehmenserfolg ist. Hier sind einige der bekanntesten Ansätze:

  • Brand Wheel-Markenkernmodell von Bates
    Dieses Modell basiert auf der Idee, dass Deine Markenidentität aus verschiedenen Dimensionen besteht und sich im Verhalten der Marke (Brand Behavior) widerspiegelt. Es hilft Dir, die Beziehung zwischen diesen Dimensionen zu verstehen und Deine Markenidentität zu analysieren und zu verbessern.

  • Markendiamant von McKinsey
    Dieses Modell strukturiert die verschiedenen Aspekte Deiner Markenidentität in vier Dimensionen: Persönlichkeit, Beziehung, Werte und Kultur. Es bietet Dir eine ganzheitliche Sicht auf Deine Markenidentität und hilft Dir, sie besser zu verstehen und zu kommunizieren, insbesondere aus der Perspektive des Behavioral Branding

  • Holistic Solutions-Strukturmodell von Henrion, Ludlow und Schmidt
    Dieses Modell betrachtet Deine Markenidentität als eine Kombination aus verschiedenen Elementen, die zusammen das Gesamtbild Deiner Marke im Markt formen. Es bietet Dir eine strukturierte Herangehensweise an die Erfassung und Gestaltung Deiner Markenidentität.

  • Identitätsprisma nach Kapferer
    Dieses Modell strukturiert Deine Markenidentität in sechs Dimensionen: Physique, Personality, Culture, Relationship, Reflection und Self-image. Es ermöglicht Dir, Deine Markenidentität aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und zu verstehen, wie sie sich im Markt darstellt.

  • Markenidentitätsmodell von Aaker
    Dieses Modell basiert auf der Idee, dass Deine Markenidentität aus verschiedenen Elementen besteht, einschließlich Markenattribute, Markennutzen, Markenpersönlichkeit und Markenbilder. Es bietet Dir eine umfassende Sicht auf Deine Markenidentität und hilft Dir, sie effektiv zu gestalten und im Markt zu kommunizieren.

  • Markenidentitätsansatz von Meffert und Burmann
    Dieser Ansatz betont die Bedeutung der identitätsorientierten Markenführung. Er basiert auf der Idee, dass Deine Markenidentität das Herzstück der Markenführung ist und dass Du Deine Markenidentität klar definieren und umsetzen musst, um erfolgreich zu sein.

  • Markensteuerrad von Esch
    Dieses Modell stellt die verschiedenen Dimensionen Deiner Markenidentität in einem Rad dar. Es hilft Dir, Deine Markenidentität aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und zu verstehen und bietet Dir eine strukturierte Herangehensweise an die Gestaltung Deiner Markenidentität im Markt.

Der Markenidentitätsansatz von Esch hat sich als besonders effektiv erwiesen. Er bietet Dir eine umfassende Sicht auf Deine Markenidentität und hilft Dir, sie besser zu verstehen und zu gestalten, was zum Unternehmenserfolg beiträgt.

Wenn Du noch mehr Informationen zur Erstellung Deiner Markenpositionierung und Deine Storytelling-Fähigkeiten vertiefen willst, kannst Du Dir hier unser Buch Story Magic zum Versandkostenpreis bestellen.

Markenidentität – Beispiel

Das Christiani Story Marketing Institut hat schon für über 5.000 Unternehmer, Selbstständige und Experten Markenidentitäten in Verbindung mit Storytelling entwickelt. 

Ein Beispiel von vielen erfolgreichen Markenidentitäten:

Vera Peters ist Unternehmensberaterin und unterstützt Unternehmer, ihre persönlichen Stärken zu entfalten und ein verantwortungsbewusstes Team zu entwickeln. Die Herausforderung war es, Ihren Kunden verständlich den Vorteil Ihres Business Coachings in Verbindung mit einem Boot Camp im Ausland zu verdeutlichen. 

Gemeinsam mit dem Storymarketing Team hat sie im Rahmen des Mentorings ihre Markenindentität in Verbindung mit Storytelling entwickelt. Ihre definierte Zielgruppe und deren “Warum” sind Unternehmer, die mehr wollen. Solche, die eine wertebasierte Unternehmensführung und ein exzellentes Team aufbauen wollen. Und die sich nicht vor Abenteuergeist oder außergewöhnlichen Methoden scheuen.

Sie hat sehr genau die Stärken und Schwächen ihres eigenen Unternehmens analysiert und konnte aus diesen Schlussfolgerungen die Produktdifferenzierung ihres Angebotes festlegen. Und jetzt lautet ihre Markenidentität: Wenn aus Abenteuern Unternehmenserfolge werden.

Durch die Erstellung ihrer Markenidentität konnte ihre Zielgruppe ihr Angebot besser und schneller verstehen. Es wurde von ihnen dadurch sehr gern und viel häufiger angenommen. 

Ihre Angebote sind seitdem so gefragt, dass sie ihre Preise teilweise um das 10-fache erhöhen konnte.

Markenidentität entwickeln Schritt für Schritt

So entwickelst Du Deine Markenidentität:

  1. Beginne damit, Deine Zielgruppe genau zu definieren. Verstehe ihre Bedürfnisse, Wünsche und Verhaltensweisen, um eine Markenidentität zu entwickeln, die resoniert.
  2. Überlege Dir, welche Werte und Prinzipien für Deine Marke stehen sollen. Diese Werte sollten das Fundament Deiner Markenidentität bilden.
  3. Gib Deiner Marke eine Persönlichkeit. Entscheide, ob Deine Marke beispielsweise eher professionell, freundlich, innovativ oder vertrauenswürdig erscheinen soll.
  4. Definiere klar, was Kunden von Deiner Marke erwarten können. Dieses Versprechen sollte einzigartig und wertvoll für Deine Zielgruppe sein.
  5. Entwickle visuelle Elemente wie Logo, Farbpalette und Typografie, die Deine Markenidentität visuell unterstreichen.
  6. Entwickle eine Kommunikationsstrategie, die Deine Markenwerte und -persönlichkeit widerspiegelt. Dazu gehören Werbemaßnahmen, Content-Marketing und die Präsenz in sozialen Medien.
  7. Sorge dafür, dass Deine Markenidentität nicht nur nach außen, sondern auch intern gelebt wird. Deine Mitarbeiter sollten die Markenwerte verstehen und repräsentieren.
  8. Höre auf das Feedback Deiner Kunden und passe Deine Markenidentität bei Bedarf an. Ein kontinuierlicher Prozess der Anpassung und Verbesserung ist wichtig, um relevant zu bleiben.

Indem Du diese Schritte befolgst, kannst Du eine starke und kohärente Markenidentität aufbauen, die Dein Unternehmen klar positioniert und Deinen Zielgruppen einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Fazit

Deine Markenidentität ist entscheidend für den Erfolg Deiner Marke und umfasst ihre wesensprägenden Merkmale. Sie ist zentral für den Aufbau von Vertrauen, Glaubwürdigkeit und langfristiger Kundenbindung. Verschiedene Ansätze und Modelle helfen Dir, Deine Markenidentität zu verstehen und effektiv zu gestalten. Eine klare und konsistente Markenidentität ermöglicht es Dir, Dich von Wettbewerbern abzuheben und ist ein wichtiger Leitfaden für Deine strategische Ausrichtung und Kommunikation.

Weitere Fragen und Antworten

Deine Markenidentität hat einen großen Einfluss auf das Verhalten Deiner Kunden. Eine starke und klar kommunizierte Markenidentität kann positive Assoziationen und Emotionen hervorrufen, die Kundenbindung und Markenloyalität stärken. Kunden neigen dazu, Marken zu bevorzugen, deren Identität und Werte sie teilen oder zu denen sie eine emotionale Verbindung spüren. Daher kann eine gut definierte Markenidentität dazu beitragen, die Kaufentscheidung positiv zu beeinflussen und Deine Marke von Wettbewerbern abzuheben.
Im digitalen Zeitalter ist es wichtig, Deine Markenidentität konsistent über alle digitalen Kanäle hinweg zu kommunizieren. Dies umfasst Deine Webseite, soziale Medien, E-Mail-Marketing und Online-Werbung. Nutze Storytelling, um die Einzigartigkeit Deiner Marke hervorzuheben und eine emotionale Verbindung mit Deiner Zielgruppe aufzubauen. Achte darauf, dass Deine visuellen Elemente, wie das Logo und die Farbpalette, sowie Deine Tonalität und Botschaften auf allen Plattformen einheitlich sind. Interaktive Inhalte, wie Videos und Podcasts, können ebenfalls effektive Werkzeuge sein, um Deine Markenidentität zu vermitteln und mit Deinem Publikum in einen Dialog zu treten.
Der Unterschied zwischen Markenidentität und Markenimage ist entscheidend für Dein Verständnis von Markenführung. Deine Markenidentität ist das, was Du aktiv über Deine Marke kommunizierst und wie Du sie positionierst. Sie umfasst die Werte, Eigenschaften und Persönlichkeitsmerkmale, die Du Deiner Marke zuschreibst. Im Wesentlichen ist es das Bild, das Du von Deiner Marke erschaffen möchtest. Im Gegensatz dazu ist das Markenimage die Wahrnehmung Deiner Marke durch Außenstehende, vor allem durch Deine Kunden. Es ist das Ergebnis davon, wie Deine Zielgruppe Deine Markenidentität wahrnimmt und interpretiert. Während Du Deine Markenidentität direkt beeinflussen kannst, entsteht das Markenimage indirekt und kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden, die außerhalb Deiner direkten Kontrolle liegen.
Facebook
Twitter
LinkedIn

VERFASST VON

Alexander Christiani

„Deine Kunden lieben Klarheit und hassen Verwirrung: Deshalb kaufen sie hochwertige Produkte, die sie sofort verstehen.“

KOSTENFREI ANMELDEN

Buche ein unverbindliches Beratungsgespräch

mit unserem StoryCoach und erhalte Tipps für Deine Webseite, Deine Story und Dein Marketing.

Lass uns darüber sprechen, wie Du Geschichten erzählst, die so stark sind, dass sich Interessenten fast blöd vorkommen, wenn sie NICHT von Dir kaufen.

small_c_popup.png

Lerne uns jetzt näher kennen...

Wir setzen uns zeitnah mit Dir in Verbindung