Positionierungsanalyse: In einfachen 8 Schritten zur erfolgreichen Positionierung

Willst Du Dein Produkt oder Deine Marke erfolgreich positionieren? Die Positionierungsanalyse ist das Schlüsselwerkzeug, das Dir dabei hilft. Sie ermöglicht es Dir, Dein Angebot im Vergleich zu anderen zu positionieren und zu verstehen, was Käufer beeinflusst – oft eine Mischung aus Rationalität und Emotion. Dieses Tool ist besonders wichtig bei der Einführung neuer Produkte. Erfahre mehr über die Positionierungsanalyse und nutze sie für Deine strategische Markenführung, um Deine Produkte und Marke erfolgreich am Markt zu platzieren.

Positionierungsanalyse: Was ist das?

Eine Positionierungsanalyse ist ein tiefgreifender strategischer Prozess, der Dir hilft, Deine Marke oder Dein Angebot im Wettbewerbsumfeld klar zu positionieren. Ziel ist es, eine unverwechselbare Identität in einem gesättigten Markt zu entwickeln, indem Du Deine Einzigartigkeit betonst und Dich von Mitbewerbern differenzierst.

Das Wichtigste in Kürze

  • Klare Markenidentifikation
    Identifizierung der Einzigartigkeit Deiner Marke oder Deines Angebots im Vergleich zum Wettbewerb.

  • Zielgruppenverständnis
    Tiefgehendes Verstehen der Bedürfnisse und Präferenzen Deiner Zielgruppe.

  • Strategische Ausrichtung
    Anpassung der Marketing- und Geschäftsstrategien anhand der gewonnenen Erkenntnisse zur Stärkung der Marktposition.

Fühlst Du Dich unsicher, wie Du Deine Positionierungsanalyse am Effizientesten entwickelst? Vielleicht hast Du Fragen, mit denen Du Dich lieber an einen Experten wenden würdest?

Das Christiani Story Marketing Institut hat schon über 5.000 Unternehmern, Selbstständigen und Experten geholfen, ihre Positionitierungsanalyse durchzuführen. Das hat vielen Kunden geholfen, signifikante Umsatzsteigerungen zu erreichen.

Du kannst uns gern ganz unverbindlich anrufen. Wir helfen Dir an dem Punkt, wo Du gerade stehst und wo Du Fragen hast.

Warum ist eine Positionierungsanalyse wichtig?

Die Positionierungsanalyse ist entscheidend, um Deine Stärken und Deinen Unique Selling Point zu erkennen, Wettbewerbsvorteile zu schaffen, Marktlücken zu identifizieren und Deine Marketing- und Geschäftsstrategien darauf auszurichten. Eine klare Positionierung hilft, Deine Ressourcen effizient zu nutzen und die Markentreue zu stärken.

Die Positionierungsanalyse ist der Schlüssel, um sich in einem hart umkämpften Markt erfolgreich zu behaupten und die Sichtbarkeit Deiner Marke zu erhöhen.

Positionierungsanalyse als Wettbewerbsvorteil

Mit einer Positionierungsanalyse verschaffst Du Dir einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil und grenzt Dein Produkt oder Deine Marke klar von der Konkurrenz ab. Sie ermöglicht Dir, Deine Stärken und Alleinstellungsmerkmale präzise zu erkennen und in Deiner Marketingstrategie gezielt einzusetzen. Durch eine klar definierte Positionierung sprichst Du potenzielle Kunden effektiver an und ziehst deren Aufmerksamkeit auf Dich. Eine erfolgreiche Positionierungsanalyse stärkt Deine Präsenz und ermöglicht es Dir, Deine Zielgruppe gezielt und wirkungsvoll anzusprechen.

Stellenwert der Zielgruppe

Die Zielgruppe ist entscheidend für Deine Positionierungsanalyse. Wenn Du Deine Zielgruppe genau definierst und ihre Bedürfnisse sowie Anforderungen ermittelst, kannst Du Dein Produkt oder Deine Marke optimal darauf ausrichten. Du verstehst dann, welche Merkmale und Vorteile Deine Kunden suchen und kannst diese Erkenntnisse nutzen, um Deine Positionierung entsprechend anzupassen. Eine klare Positionierung und gezielte Ansprache der Zielgruppe vereinfachen die Kaufentscheidung Deiner Kunden und fördern die Kundenbindung. Mit einer klaren Positionierung und zielgerichteten Ansprache Deiner Zielgruppe kannst Du langfristige Wettbewerbsvorteile sichern und Deinen Markterfolg nachhaltig steigern.

Ziele einer Positionierungsanalyse

Eine Positionierungsanalyse ist essentiell, um Dein Angebot zu verstehen und Dich von der Konkurrenz abzuheben. Durch eine klare Definition der Positionierung Deiner Marke kannst Du Ziele für Deine Marketingstrategie festlegen und Deine Zielgruppe effektiver ansprechen. Hier sind die Hauptziele einer Positionierungsanalyse:

Identifizierung der Zielgruppe

Definiere Deine Zielgruppe genau, um zu verstehen, wer Deine potenziellen Kunden sind und wie Du sie ansprechen kannst. Eine Positionierungsanalyse ermöglicht es Dir, demografische Merkmale, Bedürfnisse, Vorlieben und Verhaltensweisen Deiner Zielgruppe zu analysieren und zu verstehen.

Analyse der Marktposition

Bewerte Deine Marke oder Dein Produkt im Vergleich zur Konkurrenz. Dies hilft Dir, die Wahrnehmung Deiner Marke zu verstehen und Alleinstellungsmerkmale zu identifizieren und zu betonen.

Entwicklung einer differenzierenden Positionierung

Finde heraus, wie Du Dich von der Konkurrenz abheben kannst. Identifiziere und betone Deinen Unique Selling Proposition (USP), um Deine Stärken und Kernkompetenzen in Deiner Marketingstrategie gezielt einzusetzen.

Erhöhung der Kundenbindung

Eine klare Positionierung ermöglicht es Deinen Kunden, Dein Unternehmen besser zu verstehen und sich mit Deiner Marke zu identifizieren. Betone in Deiner Kommunikation Werte und Eigenschaften, die Deinen Kunden wichtig sind, um eine starke Kundenbindung und langfristige Kundenbeziehungen zu fördern.

Optimierung der Entscheidungsfindung 

Hilf Deinen potenziellen Kunden, eine informierte Kaufentscheidung zu treffen. Durch eine klare Positionierung und Hervorhebung der Vorteile und Merkmale Deines Produkts erleichterst Du ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Eine Positionierungsanalyse ist ein wesentlicher Schritt in der strategischen Markenführung. Indem Du Deine Ziele klar definierst, richtest Du Deine Marketingstrategie gezielt aus und steigerst Deinen Erfolg am Markt.

Positionierungsanalyse: Wie geht das?

Die Positionierungsanalyse ist ein wesentlicher Schritt bei der strategischen Markenführung und ermöglicht es, die Marketingstrategie gezielt auszurichten und den Erfolg am Markt zu steigern. Hier sind die einzelnen Schritte, die Du bei der Durchführung einer Positionierungsanalyse beachten solltest:

Schritt 1: Konzentriere Dich auf Deine Marke und Dein Angebot

Beginne damit, dich auf deine Marke und dein Produkt oder deine Dienstleistung zu konzentrieren. Überlege, was deine Marke auszeichnet und welche Alleinstellungsmerkmale dein Angebot hat. Welchen Nutzen bietet es deinen Kunden? Identifiziere deine Kernkompetenzen und finde heraus, womit Du dich von der Konkurrenz abheben kannst.

Schritt 2: Was macht Dein Produkt aus?

Analysiere die Eigenschaften und Merkmale deines Produkts oder deiner Dienstleistung genauer. Frage dich, was dein Angebot einzigartig macht und warum Kunden sich gerade dafür entscheiden sollten. Betrachte dabei auch Aspekte wie Qualität, Design, Funktionalität, Nutzen und Preis.

Schritt 3: Finde heraus, welche Zielgruppe am besten zu Deinem Produkt oder Deiner Dienstleistung passt.

Ein wichtiger Schritt in der Positionierungsanalyse ist die Identifizierung Deiner Zielgruppe. Frage Dich, wer Deine potenziellen Kunden sind und welche Bedürfnisse, Wünsche und Probleme sie haben, die Dein Produkt oder Deine Dienstleistung lösen können. Berücksichtige dabei demografische, geografische und psychografische Aspekte.

Schritt 4: Welche Probleme löst Dein Angebot für den Kunden?

Überlege, welche konkreten Probleme oder Herausforderungen Dein Produkt oder Deine Dienstleistung für Deine Zielgruppe lösen kann. Stelle sicher, dass Dein Angebot einen Mehrwert bietet und den Bedürfnissen der Kunden gerecht wird. Je besser Du die Probleme und Bedürfnisse Deiner Zielgruppe verstehst, desto gezielter kannst Du Deine Positionierung darauf ausrichten.

Schritt 5: Angebotsanalyse

Untersuche Dein Angebot genauer und analysiere, wie es im Vergleich zur Konkurrenz abschneidet. Finde heraus, welche Stärken und Schwächen Dein Angebot hat und wie es sich von ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen unterscheidet. Betrachte dabei Aspekte wie Qualität, Preis, Verfügbarkeit, Kundenservice und Markenimage.

Schritt 6: Wettbewerbsanalyse

Führe eine gründliche Wettbewerbsanalyse durch, um Deine Positionierung im Marktumfeld besser verstehen zu können. Analysiere Deine direkte und indirekte Konkurrenz und finde heraus, wie sie sich positionieren und welchen Mehrwert sie ihren Kunden bieten. Identifiziere Deine Wettbewerbsvorteile und überlege, wie Du dich von der Konkurrenz abheben kannst.

Schritt 7: Deine Positionierung finden

Basierend auf den Ergebnissen der vorherigen Schritte kannst Du nun deine Positionierung entwickeln. Überlege, was deine einzigartige Verkaufsproposition ist und wie Du diese klar und überzeugend kommunizierst. Definiere deine Zielposition und finde heraus, wie Du dich von der Konkurrenz differenzieren kannst.

Schritt 8: Überprüfe Deine Positionierung kontinuierlich

Eine Positionierung ist nicht statisch, sondern sollte kontinuierlich überprüft und angepasst werden. Analysiere regelmäßig den Markt, die Bedürfnisse Deiner Zielgruppe und die Positionierung Deiner Konkurrenz. Finde heraus, ob Deine Positionierung noch relevant ist und ob Anpassungen oder Verbesserungen notwendig sind, um langfristig erfolgreich zu bleiben.

Indem Du diese Schritte befolgst, kannst Du eine effektive Positionierungsanalyse durchführen, die Dein Unternehmen klar positioniert und bei Deinen Zielgruppen einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Was ist das Ergebnis der Positionierungsanalyse?

Das Ergebnis der Positionierungsanalyse ist eine umfassende Darstellung Deines Produkts, Deiner Dienstleistung, Deiner Marke oder Deines Unternehmens in den untersuchten Zielgruppen innerhalb ihres jeweiligen Wettbewerbsumfelds. Es bietet eine Simulation der aktuellen Marktsituation und zeigt das Potenzial für eine authentische, werte- und nutzenorientierte, sowie maximal differenzierende Positionierung im Markt auf.

In der Positionierungsanalyse werden die relevanten Werte, der emotionale Gewinn und der Nutzen identifiziert, um eine starke und ausbaufähige Positionierung zu erreichen. Es werden die Leistungsinhalte ermittelt, die kontinuierlich weiterentwickelt werden sollten, um die Positionierung zu stärken und auszubauen.

Ein wichtiger Aspekt der Positionierungsanalyse ist der emotionale Gewinn, der in den meisten Zielgruppen als sehr wertvoll betrachtet wird. Durch eine maximale Differenzierung vom Wettbewerb wird eine hohe Wertigkeit erzielt.

Das Ergebnis der Positionierungsanalyse ermöglicht es Dir, klar zu erkennen, wie Du Dich von Deinen Mitbewerbern abgrenzt, welchen Nutzen und emotionalen Gewinn Dein Angebot über alle untersuchten Wettbewerber hinweg aufweist. Es hilft Dir dabei, Deine Marketingstrategie gezielt auszurichten und den Erfolg am Markt zu steigern.

Tools und Methoden zur Positionierungsanalyse

Entdecke, wie Du mit der SWOT-Analyse, Marktforschung und Konkurrenzanalyse Deine Marke optimal positionierst, Markttrends erkennst und Dich erfolgreich von der Konkurrenz abhebst.

SWOT-Analyse

Möchtest Du Deine Marke optimal positionieren? Die SWOT-Analyse ist ein zentrales Tool für die Positionierungsanalyse. Sie analysiert Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken Deines Unternehmens oder Deiner Marke. Mit der SWOT-Analyse identifizierst Du interne und externe Faktoren, die Deine Positionierung beeinflussen. Nutze Deine Stärken und Chancen, minimiere Schwächen und Risiken, um Dich von der Konkurrenz abzuheben.

Marktforschung

Marktforschung ist ebenfalls unverzichtbar. Sie hilft Dir, Marktsegmente, Zielgruppen und Kundenbedürfnisse zu verstehen. Durch Marktforschung erfährst Du, wie Deine Marke oder Dein Produkt wahrgenommen wird und wie Du Dich von Wettbewerbern unterscheidest. Sie ermöglicht es Dir, Markttrends frühzeitig zu erkennen und Deine Positionierung anzupassen.

Konkurrenzanalyse

Die Konkurrenzanalyse ist ein weiteres wichtiges Instrument. Analysiere die Stärken und Schwächen Deiner Mitbewerber, um zu verstehen, wie Du Dich abgrenzen kannst. Erforsche ihre Alleinstellungsmerkmale und nutze diese Erkenntnisse für Deine eigene Positionierung. Die Konkurrenzanalyse zeigt Dir auch Marktlücken und -chancen auf.

Nutze Tools wie SWOT-Analyse, Marktforschung und Konkurrenzanalyse, um Deine Positionierung zu analysieren und zu optimieren. Sie helfen Dir, Deine Stärken auszuspielen, Schwächen zu reduzieren und Dich klar von der Konkurrenz zu differenzieren. Eine gründliche Positionierungsanalyse ist entscheidend, um eine erfolgreiche Markenstrategie zu entwickeln und Deinen Markterfolg zu steigern.

Positionierungsanalyse – Beispiele

Das Christiani Story Marketing Institut hat schon für über 5.000 Unternehmer, Selbstständige und Experten Postionierungsanalysen durchgeführt. 

Ein Beispiel von vielen erfolgreichen Markenidentitäten:

Effektive Positionierungsanalyse durch Spezialisierung: Beispiel Robert Holz

Robert Holz, Top-Experte in der Friseurbranche und Inhaber von Mad Cut, entschied sich, zusammen mit einem Storycoach des Christiani Storymarketing Teams die Positionierungsanalyse umzusetzen. 

Sie erarbeiteten relevante Werte, identifizierten den emotionalen Gewinn und Nutzen des Angebotes, um eine starke und ausbaufähige Positionierung zu erreichen. Es wurden Leistungsinhalte ermittelt, die kontinuierlich weiterentwickelt werden, um die Positionierung zu stärken und auszubauen.

Durch seine Spezialisierung auf Colorations-Techniken und Haarverlängerungen erreichte er eine herausragende Positionierung in der Friseurbranche. Diese Spezialisierung war der Schlüssel zu seinem Erfolg und ermöglichte ihm, sich in einem stark umkämpften Markt deutlich abzuheben. So konnte er in vier Jahren einen 15fachen ROI erwirtschaften. 

Die Erfolgsgeschichte von Robert Holz zeigt eindrucksvoll, wie eine gezielte Positionierungsanalyse und die daraus entwickelte Spezialisierung von Mad Cut in einer überfüllten Branche zu außergewöhnlichem Erfolg führte. 

Die Kombination aus analytischer Positionierungsanalyse und -strategie, gezieltem Marketing und einer starken Markenidentität hat Mad Cut ermöglicht, sich nicht nur im Markt zu etablieren, sondern auch als ein Leuchtturm in der Branche zu fungieren. Dieser Fall ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie die Positionierungsanalyse mit anschließender Spezialisierung und strategischer Marktpositionierung Hand in Hand gehen, um langfristigen Erfolg und Wachstum zu sichern.

Weitere Impressionen haben wir hier im Video zusammengestellt.

Beispiel Positionierungsanalyse der Steuerkanzlei Barbara Engel

Als Barbara Engel das erste Mal 2004 auf einem Vortrag von Alexander Christiani war, war sie noch eine „ganz normale“ Steuerberaterin. 

Sie besuchte anschließend das Seminar zur Positionierung von Alexander Christiani und Bodo Schäfer. Im Seminar sagte Alexander einen Satz, der ihr Leben komplett auf den Kopf stellte: „Geht Spitz in den Markt“. Damit kam ihr die Erkenntnis: Sie will ihre beiden Leidenschaften Steuerberatung und Pferde kombinieren – Steuerberaterin für Pferdebetriebe werden!

Barbara, Inhaberin der Steuerkanzlei Barbara Engel, hat sich entschieden, in Zusammenarbeit mit einem Storycoach des Christiani Storymarketing Teams die Positionierungsanalyse für ihr Unternehmen durchzuführen.

Gemeinsam haben im 8 Schritte Plan herausgearbeitet, den emotionalen Mehrwert und die Vorteile des Angebots identifiziert, um eine starke und weiterentwicklungsfähige Marktpositionierung zu schaffen. 

Es wurden Dienstleistungen entwickelt, die ihr Angebot als Steuerberaterin und Spezialistin für Pferdebetriebe verdeutlichen und ihren Mandanten ihren einzigartigen Nutzen erleben und direkt verstehen ließen. 

Jetzt hat die Zielgruppe Ihrer Kanzlei: Ein klares, einzigartiges und attraktives Bild des Unternehmens. Aufgrund dieses Bildes ziehen die Klienten Ihre Kanzlei einer anderen vor.

Dadurch unterstützt sie heute über 100 Pferdebetriebe bundesweit. 

Fazit

Die Positionierungsanalyse ist ein entscheidender Schritt, um Deine Markenführung zu optimieren. Sie hilft Dir, einzigartige Merkmale und Vorteile Deines Unternehmens zu identifizieren und effektiv in Marketingmaterialien und Kampagnen zu kommunizieren. Durch regelmäßige Überprüfung und Anpassung Deiner Positionierung stellst Du sicher, dass Du den Marktbedingungen gerecht wirst und langfristigen Erfolg sicherst.

Weitere Fragen und Antworten

Die Positionierungsanalyse bietet wichtige Einblicke in die Preisbereitschaft der Zielgruppe. Durch das Verständnis, wie Kunden das Preis-Leistungs-Verhältnis Deiner Produkte oder Dienstleistungen wahrnehmen, kannst Du eine Preisstrategie entwickeln, die sowohl wettbewerbsfähig als auch profitabel ist. Dies hilft Dir, Preispunkte zu bestimmen, die Deine Positionierung im Markt unterstützen und gleichzeitig die Wertschätzung Deiner Kunden für Dein Angebot widerspiegeln.
Durch die Positionierungsanalyse erhältst Du klare Erkenntnisse darüber, welche Merkmale und Funktionen Deine Zielgruppe in Deinem Produkt oder Deiner Dienstleistung schätzt. Dies kann die Richtung der Produktentwicklung leiten, indem es Prioritäten für Innovationen und Verbesserungen setzt. Die Analyse hilft dabei, die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu verstehen und sicherzustellen, dass neue Produkte oder Updates diese Anforderungen erfüllen und Deine Markenpositionierung stärken.
Facebook
Twitter
LinkedIn

VERFASST VON

Alexander Christiani

„Deine Kunden lieben Klarheit und hassen Verwirrung: Deshalb kaufen sie hochwertige Produkte, die sie sofort verstehen.“

KOSTENFREI ANMELDEN

Buche ein unverbindliches Beratungsgespräch

mit unserem StoryCoach und erhalte Tipps für Deine Webseite, Deine Story und Dein Marketing.

Lass uns darüber sprechen, wie Du Geschichten erzählst, die so stark sind, dass sich Interessenten fast blöd vorkommen, wenn sie NICHT von Dir kaufen.

small_c_popup.png

Lerne uns jetzt näher kennen...

Wir setzen uns zeitnah mit Dir in Verbindung